Entscheidungshilfe: Hochdeutsch oder Schweizerdeutsch in der Schweiz lernen

schweizerdeutsch

In der Schweiz gibt es viele verschiedene Sprachen und Dialekte, und es kann schwierig sein zu entscheiden, welche man lernen sollte. Sollte man sich auf Hochdeutsch konzentrieren oder ist es besser, Schweizerdeutsch zu lernen?
Hochdeutsch, auch als Standarddeutsch bekannt, ist die offizielle Sprache der Schweiz und wird in der Schule und in der Geschäftswelt verwendet. Es ist die am weitesten verbreitete Sprache und diejenige, die man am ehesten versteht, wenn man durch die Schweiz reist.

Wenn Sie sich hingegen auf Hochdeutsch konzentrieren, werden Sie in der Lage sein, sich mit Menschen aus allen Teilen der Schweiz und auch in anderen deutschsprachigen Ländern verständigen zu können. Es ist auch die Sprache, in der die meisten Bücher, Artikel und Nachrichten geschrieben werden.

Schweizerdeutsch und seine Vielfalt an Dialekten

Schweizerdeutsch hingegen ist der Dialekt, der in der Schweiz gesprochen wird. Es gibt viele verschiedene Dialekte innerhalb der Schweiz, und die Unterschiede können je nach Region sehr groß sein. Einige Leute in der Schweiz sprechen auch eine Kombination aus Hochdeutsch und ihrem eigenen Dialekt. Wenn Sie Schweizerdeutsch lernen, werden Sie in der Lage sein, mit Einheimischen in ihrer eigenen Sprache zu sprechen und dadurch ein tieferes Verständnis für die Kultur der Schweiz zu bekommen.

Hochdeutsch für eine breitere Kommunikationsmöglichkeit

gratis deutschkurse 2Es gibt also kein richtig oder falsch, wenn es darum geht zu entscheiden welche Sprache man lernen sollte. Es hängt von Ihren persönlichen Zielen und Anforderungen ab. Wenn Sie hauptsächlich geschäftlich oder für die Schule in der Schweiz tätig sein werden, dann kann es sinnvoll sein, Ihre Fokussierung auf Hochdeutsch zu legen.

Wer in andere Kantonen umziehen wird, in denen Schweizerdeutsch nicht gesprochen wird oder ein anderer Dialekt herrscht, ist es natürlich sinnvoll auf Hochdeutsch zu setzen. Auch Menschen, die nach Deutschland oder Österreich umziehen werden, oder oft in diesen Ländern unterwegs ist, können mit Schweizerdeutsch nicht viel anfangen.

Wenn Sie jedoch planen, eine längere Zeit in der Schweiz zu leben und tiefer in die Kultur eintauchen möchten, kann es von Vorteil sein, sich auf Schweizerdeutsch zu konzentrieren. In jedem Fall ist es sinnvoll, sowohl Hochdeutsch als auch Schweizerdeutsch zu lernen, um eine breitere Verständigungsmöglichkeit in der Schweiz zu haben.

Schweizerdeutsch muss nicht unbedingt schwer sein

schweizerdeutschEs ist wichtig zu erwähnen, dass Schweizerdeutsch oft als „schwer zu verstehen“ oder „schwer zu lernen“ gilt, weil die Dialekte oft sehr unterschiedlich sind und viele Wörter und Ausdrücke von denen im Hochdeutsch abweichen.
Es kann daher eine größere Herausforderung darstellen, Schweizerdeutsch zu lernen, besonders wenn man nicht in der Schweiz lebt. Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass dies nicht unmöglich ist und mit Geduld, Engagement und die richtigen Ressourcen kann man es erlernen.

Abschliessend, entscheiden welche Sprache man lernen sollte hängt von den eigenen Zielen und Anforderungen ab. Während Hochdeutsch wichtig ist, um sich in der Schule und im Geschäftsleben verständigen zu können, kann Schweizerdeutsch helfen, ein tieferes Verständnis für die Kultur der Schweiz zu bekommen. Es ist auch ideal beide Sprachen zu lernen, um eine breitere Kommunikationsmöglichkeit zu haben.

Die SLA Basel: Der beste Ort, um Hochdeutsch in Basel zu lernen

basler gutscheinEs gibt viele Ressourcen und Möglichkeiten, sowohl Hochdeutsch als auch Schweizerdeutsch zu lernen, egal ob man in der Schweiz lebt oder nicht. Wenn Sie in Basel wohnen und Hochdeutsch lernen möchten, gibt es einige hervorragende Institutionen, die Ihnen dabei helfen können. Eine der besten Optionen ist die Sprachschule SLA Basel für Deutsch als Fremdsprache.

Die SLA Basel bietet eine breite Palette von Deutschkursen für alle Niveaustufen und Lernbedürfnisse, die von qualifizierten Lehrern unterrichtet werden. Sie haben auch Flexibilität in Bezug auf Zeitplan und Klassengröße, damit Sie den Unterricht gestalten können, der am besten zu Ihren Bedürfnissen passt.

SLA Basel bietet auch eine angenehme und interkulturelle Lernumgebung in der man schnell und effektiv seine Deutschkenntnisse verbessern kann. Zu unseren Partnern zählen Tutor Akademie, Kulturlegi, Eduqua, temptraining und SVEB FSEA.

Kontakt Informationen
Mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichen Sie uns: vom Aeschenplatz Richtung Bruderholz mit der Tramlinie 15, Haltestelle Denkmal
  • Münchensteinerstrasse 2,
  • 4052 BASEL
  • 061 554 47 21
  • info@sla-basel.ch